Vor Ort: Spendenübergabe an den Bayerischen Flüchtlingsrat für das „Rage against Abschiebung 2015“

20151210_Scheck_BFR_1_geschnitten_thumb_large0_900Am 10. Dezember übergab ich eine Spende des Fraktionsvereins in Höhe von 600,- € an den Bayerischen Flüchtlingsrat in München. Das Geld war für das diesjährige „Rage against Abschiebung“ Festival im Feierwerk München. Das Rage 2015 war eines der bestbesuchtesten der letzten Jahre. Insgesamt wurde das Festival von rund 1000 Personen besucht, darunter auch viele „Neu-Münchnerinnen und Münchner“ aus den Krisenregionen der Welt.

Auch in diesem Jahr wurden die Themen europäische Abschiebemaschinerie, die Festung Europa, die Abschottungspolitik der europäischen Länder, die Ausgrenzung von Flüchtlingen, Migrantinnen und Migranten sowie Illegalisierten und den alltäglichen Rassismus verdeutlicht. Das Hauptthema in diesem Jahr waren die europäischen Außengrenzen, daher stand das Rahmenprogramm auch unter dem Motto: „Temporarily out of border“. Neben Infoständen vom Bayerischen Flüchtlingsrat und anderen Initiativen, fand z.B. in einem Pavillon auch eine Kunstperformance statt, in Form einer Ein-Mann-Roboter-Maschine, dem „Musikomat“ – dargestellt von Markus Tronsberg. Dabei wurden verschiedene Aspekte des Themas Grenze optisch und musikalisch zum Ausdruck gebracht.